22.02.2017

untermStrich X2 / Die Module der TERMINE - Offene Aufgaben - Urlaub - Ressourcen ...

Controlling + Management der Architekten und Ingenieure

13.02.2017

BIM Building Information Modeling - digitales Datenmodell für Bauprojekte



07.02.2017

buildingSMART: 15. BIM-Anwendertag am 9. Mai 2017 in Mainz


Planen, Bauen und Betreiben: Berichte aus der BIM-Praxis

Am 9. Mai 2017 findet der 15. BIM-Anwendertag von buildingSMART statt. Unter dem Titel “Planen, Bauen und Betreiben: Berichte aus der BIM-Praxis” dürfen die Tagungsteilnehmer wieder praxisnahe Erfahrungsberichte von BIM-Anwendern für BIM-Anwender erwarten. Referenten sind vor allem buildingSMART-Mitglieder. Die knapp dreißig Vorträge werden sich auf drei parallele Sektionen verteilen und viele Fachdisziplinen sowie alle Phasen im Lebenszyklus von Bauwerken abdecken. Somit ist für alle Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Interessen ganz viel fachlicher Input gewährleistet.

Bereits am 8. Mai 2017 treffen sich Mitglieder und geladene Gäste zum Anwendertreffen mit Arbeitsgruppentreffen, Austausch mit Verbänden und Abendempfang.

Quelle / weitere Informationen: buildingSMART

03.02.2017

Stabiplan und MEPcontent auf der ISH 2017


Bodegraven, 3. Februar 2017 - Vom 14. bis 18. März präsentiert Stabiplan seine BIM-Lösungen für die Gebäudetechnik auf der ISH in Frankfurt. Die Besucher können auf dem Stand Stand V19 (im Übergang der Hallen 5.1/6.1) Stabiplans BIM-Experten treffen und die neueste Generation der Stabicad-Lösung in Verbindung mit MEPcontent kennenlernen.

Als europäischer Marktführer im Bereich der BIM-Software für TGA und Elektro Ingenieure, ist Stabiplan nach eigenen Angaben mit dem Thema "We are BIM LIVE" präsent. Mit Stabicad für Revit und MEPcontent haben Ingenieure und Installateure die Werkzeuge zur Hand um effizient mit BIM zu starten.

Gezeigt werden die Vorteile von durchgängigen Prozesse in der MEP-Planung sowie deren Nutzen für die Vorfertigung(Prefab), Installation und den anschließenden Gebäudebetrieb(FM).

02.02.2017

Bausoftware-Roadshow 'praxisBAU' im Frühjahr 2017




01.02.2017

BIM in der Ausbildung: Bergische Universität Wuppertal und BRZ schließen Kooperation


Wuppertal, 31. Januar 2017 – Die Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen der Bergischen Universität Wuppertal und der Nürnberger Spezialist für Organisationslösungen in der Baubranche BRZ haben eine intensive Zusammenarbeit in der Aus- und Weiterbildung der Methode Building Information Modeling (BIM) an der Bergischen Universität Wuppertal beschlossen. Im Rahmen der Festveranstaltung zur Einweihung eines neuen Fakultätsgebäudes der Universität am 8. Februar 2017 wird ein mit moderner Technologie und Software ausgestattetes BIM-Labor eröffnet.

31.01.2017

28.01.2017

BAU 2017 – FirstInVision: Planen und Präsentieren mit CASCADOS 6

 







"Volle Power durch Unterstützung der 64-Bit-Architektur"

Die neue 64-Bit-Version CASCADOS 6 ermöglicht nach Herstellerangaben schnellere Berechnungen, die Ausnutzung der gesamten zur Verfügung stehenden Speicherkapazität und eine stabilere 3D-Performance. Nicht nur grafisch aufwändige Darstellungen von Kulissen oder die Berechnung von Schnitten und Schatten lassen sich nun schneller realisieren, sondern auch größere Projekte und detaillierte dreidimensionale Ausarbeitungen können mit hoher Planungssicherheit erstellt werden.

BIM aus Schweizer Sicht




Link zum Artikel (pdf): IEU


27.01.2017

BAU 2017 – BECHMANN BIM + AVA 2017

Nachhaltige Vereinfachung der BIM-Methode

Augsburg, 26.01.2017 – Zunehmend gehören digitale Planungs- und Bauprozesse mit Building Information Modeling (BIM) fast wie selbstverständlich zum Planeralltag. In der deutschen Baubranche wird diese zukunftsweisende Methode mehr und mehr angenommen, sie kann auch 2017 auf wichtige Neuerungen zurückgreifen, die die Planung und Abwicklung von Bauprojekten mit BIM weiter vereinfachen.

BECHMANN BIM 2017 bzw. BECHMANN AVA 2017 wurden erstmals auf der BAU in München vorgestellt. Beide Programme greifen noch weiter ineinander und ergänzen sich immer mehr. So können Kostenberechnungen bereits in den Leistungsphasen 2 und 3 auf Basis von einfachen BIM-Modellen zu einem frühen Zeitpunkt erstellt werden. Die im fortschreitenden Planungsprozess sich weiterentwickelnden BIM-Modelle führen dann zu verfeinerten Kosten- und Leistungsbeschreibungen. Jede dieser Projektphasen kann gespeichert werden und die vorgenommenen Veränderungen sind jederzeit vergleichbar.

26.01.2017

untermStrich X.2 | Die Module der BASIS




25.01.2017

Erste VDI-Richtlinie zu Building Information Modeling (BIM)

Der VDI widmet sich seit 2015 als nationaler Regelsetzer der Erarbeitung der anerkannten Regeln der Technik zum Thema Building Information Modeling in der Richtlinienreihe VDI 2552. Als erstes Blatt der Reihe wurde nun die Richtlinie VDI 2552 Blatt 3 „Building Information Modeling – Mengen und Controlling“ veröffentlicht.


Düsseldorf, 16.01.2017 – Bauwerke werden technisch komplexer und die zur Verfügung stehende Computertechnologie leistungsfähiger. Die Bauwerks-Informations-Modellierung (BIM), inklusive der Verknüpfung mit Ressourcen und Zeitplänen, stellt angewendete Verfahren zur Verfügung, mit denen sich Qualitäts-, Kosten- und Terminrisiken von Bauprojekten erheblich reduzieren lassen.


Die Richtlinie VDI 2552 Blatt 3 „Building Information Modeling – Mengen und Controlling“ beschreibt die Anwendung von Bauwerksinformationsmodellen zum Abgleich von Leistungsmengen und Controlling-Strukturen in den Bereichen Kostenermittlung, Terminplanung, Ausschreibung und Vergabe, Ausführung und Abrechnung unter Berücksichtigung der Projektphasen von der Entwicklung bis zur Fertigstellung.

02.01.2017

BIM.together auf der #BAU2017 via @Bauprofessor #BIM


08.12.2016

Online-Lehrgang „BIM in Eigenregie erfolgreich einführen“: Kostenlose Einführungsveranstaltung am 02.02.2017

Deutschland ist noch kein BIM-Land. Es wird aber eines werden. Die öffentliche Hand spielt den Vorreiter, die gewerbliche Wirtschaft und die Bauindustrie sind auch schon auf den BIM-Zug aufgesprungen. Architekten und Ingenieure müssen nachziehen, um nicht auf dem Abstellgleis zu landen. Der zehnteilige Online-Lehrgang von PBP Planungsbüro professionell sorgt dafür, dass Sie schon Ende 2017 sagen können: „Wir können alles – jetzt auch BIM“. Informieren Sie sich auf der kostenlosen Einführungsveranstaltung, was Ihnen der Lehrgang konkret bietet. |

Kostenlose Einführungsveranstaltung am Donnerstag 02.02.2017

Die kostenlose Einführungsveranstaltung (Webinar) findet statt am Donnerstag, den 02.02.2017 von 13:00 bis 15:00 Uhr. Blocken Sie sich diese zwei Stunden für sich und Ihr Team. Mehr zu den Zielen und Inhalten des Lehrgangs finden Sie hier www.iww.de/pbp/l/bim. Dort können Sie sich auch zur kostenlosen Einführungsveranstaltung anmelden.


Quelle / weitere Informationen: IWW / PBP 

26.11.2016

Allplan stellt BIM-Lösung Allplan 2017-1 vor

"Mehr Zeit fürs Wesentliche" soll diese erweiterte Version bringen, unter anderem durch zahlreiche Verbesserungen für mehr Komfort beim Verwalten von Aufgaben und Modellieren in 3D, durch optimierten Datenaustausch über IFC4 sowie eine große Auswahl an Schraubmuffen-Systemen.

München, 23. November 2017 – Allplan stellte heute neue Erweiterungen und weitere Verbesserungen seiner BIM-Lösung Allplan 2017 für Architekten und Ingenieure vor. Die erweitere Version sorgt für eine noch effizientere Zusammenarbeit aller Disziplinen in BIM-Projekten. Der Komfort beim Modellieren von Körpern, Freiformen und Bauteilen in 3D wird weiter optimiert und das Angebot an Schraubmuffen-Katalogen für Ingenieure ausgebaut. Für Anwender bedeutet das: mehr Transparenz, Zeitersparnis und Qualität im Projekt.

25.11.2016

Auf der BAU 2017 stellt Trimble eine Augmented-Reality-Lösung für die Baubranche vor


Auf der BAU 2017, der wichtigsten Fachmesse für Architektur, Materialien und Systeme, präsentiert Trimble technologische Innovationen für die Zukunft der Bauwerksplanung und -konstruktion. Die neuen Produkte sollen die Sichtbarkeit, Präzision und gemeinsame Nutzung der Gebäudedaten für alle am Bau Beteiligten verbessern.

Halle C3 / Stand 310


25.11.2016 - Trimble schließt die Lücke zwischen der digitalen und der realen Welt. Auf der BAU 2017 stellt Trimble Augmented-Reality-Lösungen für die Baubranche mit Microsoft Hololens vor.

Architekten, Konstrukteure und Bauunternehmen müssen Baupläne möglichst so erstellen, dass sie von jedem Projektbeteiligten klar interpretiert werden können. Nach der Verlagerung von 2D-Papierplänen auf 3D-BIM-Modelle (Building Information Modeling, Gebäudedatenmodellierung) in den vergangenen Jahren geht Trimble jetzt den nächsten Schritt: Die neuen Mixed-Reality-Lösungen für Microsoft Hololens ermöglichen es, 3D-Modelle holographisch auf die reale Welt zu projizieren. Anwender können mit den virtuellen Objekten interagieren und Änderungen gleich an die Projektteams kommunizieren.

BIM: von 4D zu 5D


15.11.2016

BauSoftware Roadshow praxisBAU in Hessen, 21. - 25.November 2016

Die BauSoftware-Roadshow 'praxisBAU' zieht im Herbst 2016 durch Hessen.

Die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen bewertet die Veranstaltung mit sieben Fortbildungspunkten – die Ingenieurkammer Hessen bewertet die Teilnahme mit acht Fortbildungspunkten.


Termine und Veranstaltungsorte:

  • 21.11.2016 Wetzlar
  • 22.11.2016 Frankfurt
  • 23.11.2016 Fulda
  • 24.11.2016 Wiesbaden
  • 25.11.2016 Kassel