26.11.2016

Allplan stellt BIM-Lösung Allplan 2017-1 vor

"Mehr Zeit fürs Wesentliche" soll diese erweiterte Version bringen, unter anderem durch zahlreiche Verbesserungen für mehr Komfort beim Verwalten von Aufgaben und Modellieren in 3D, durch optimierten Datenaustausch über IFC4 sowie eine große Auswahl an Schraubmuffen-Systemen.

München, 23. November 2017 – Allplan stellte heute neue Erweiterungen und weitere Verbesserungen seiner BIM-Lösung Allplan 2017 für Architekten und Ingenieure vor. Die erweitere Version sorgt für eine noch effizientere Zusammenarbeit aller Disziplinen in BIM-Projekten. Der Komfort beim Modellieren von Körpern, Freiformen und Bauteilen in 3D wird weiter optimiert und das Angebot an Schraubmuffen-Katalogen für Ingenieure ausgebaut. Für Anwender bedeutet das: mehr Transparenz, Zeitersparnis und Qualität im Projekt.

25.11.2016

Auf der BAU 2017 stellt Trimble eine Augmented-Reality-Lösung für die Baubranche vor


Auf der BAU 2017, der wichtigsten Fachmesse für Architektur, Materialien und Systeme, präsentiert Trimble technologische Innovationen für die Zukunft der Bauwerksplanung und -konstruktion. Die neuen Produkte sollen die Sichtbarkeit, Präzision und gemeinsame Nutzung der Gebäudedaten für alle am Bau Beteiligten verbessern.

Halle C3 / Stand 310


25.11.2016 - Trimble schließt die Lücke zwischen der digitalen und der realen Welt. Auf der BAU 2017 stellt Trimble Augmented-Reality-Lösungen für die Baubranche mit Microsoft Hololens vor.

Architekten, Konstrukteure und Bauunternehmen müssen Baupläne möglichst so erstellen, dass sie von jedem Projektbeteiligten klar interpretiert werden können. Nach der Verlagerung von 2D-Papierplänen auf 3D-BIM-Modelle (Building Information Modeling, Gebäudedatenmodellierung) in den vergangenen Jahren geht Trimble jetzt den nächsten Schritt: Die neuen Mixed-Reality-Lösungen für Microsoft Hololens ermöglichen es, 3D-Modelle holographisch auf die reale Welt zu projizieren. Anwender können mit den virtuellen Objekten interagieren und Änderungen gleich an die Projektteams kommunizieren.

BIM: von 4D zu 5D


15.11.2016

BauSoftware Roadshow praxisBAU in Hessen, 21. - 25.November 2016

Die BauSoftware-Roadshow 'praxisBAU' zieht im Herbst 2016 durch Hessen.

Die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen bewertet die Veranstaltung mit sieben Fortbildungspunkten – die Ingenieurkammer Hessen bewertet die Teilnahme mit acht Fortbildungspunkten.


Termine und Veranstaltungsorte:

  • 21.11.2016 Wetzlar
  • 22.11.2016 Frankfurt
  • 23.11.2016 Fulda
  • 24.11.2016 Wiesbaden
  • 25.11.2016 Kassel

Bausoftwarespezialist COSOBA feiert 35 jähriges Firmenjubiläum

 BAU 2017 – Halle C3 / Stand 331

Das Bausoftwarehaus COSOBA, bekannt vor allem für seine AVA-Lösungen, kann das 35-jährige Firmenjubiläum feiern. Das gibt dem Unternehmen Anlass zum Rückblick und zum Ausblick auf kommendes:

Darmstadt im November 2016 – Bereits 1981 startete COSOBA als einer der Pioniere im Bausoftwaremarkt mit der Entwicklung eines elektronischen Verfahrens zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen. Während ein Gründungsgesellschafter zunächst den Bedarf für das eigene Darmstädter Architekturbüro sah, reifte die Erkenntnis, dass ein geregeltes AVA Softwareverfahren im Zuge der Einführung von EDV in Planungsbüros von großem Interesse für viele ist.

07.11.2016

VDI-Seminar: BIM-Projekte rechtssicher umsetzen

13./14.12.2016 in Düsseldorf,
25./26.04.2017 in Berlin,
15./16.08.2017 in Stuttgart

Das Seminar „BIM-Projekte rechtssicher umsetzen“ führt nach Angaben des Veranstalters VDI in das Building Information Modeling (BIM) ein und geht insbesondere auf rechtliche Fragestellungen und Herausforderungen ein, die sich beim Einsatz der Methode ergeben. Im Fokus stehen dabei die Gestaltung von Verträgen, die Abgrenzung der Verantwortungsbereiche und die Haftung der Beteiligten.

18.10.2016

30.09.2016

Was ist BIM? Die SZ zum digitalen Bauen in Deutschland

In der Ausgabe vom 1. September 2016 setzt sich die Süddeutsche Zeitung mit BIM und dem Stand der Digitalisierung des Bauens in Deutschland auseinander: Alle wissen alles

21.09.2016

Asta Powerproject BIM – Vernetzung von Projektmanagement und BIM

Die aktuelle Version der im Bauwesen weit verbreiteten Projektmanagement-Software Asta Powerproject kann BIM-Daten im IFC4-Format lesen: Powerproject BIM verknüpft 3D-Planung und Projektzeitplanung direkt unter einer Oberfläche, auf einem Screen. 

Asta Powerproject BIM verknüpft das digitale Gebäudemodell mit dem Balkenplan
Als erster großer Anbieter von Projektmanagement-Software bietet Asta Development damit eine integrierte 3D-CAD-Schnittstelle auf Basis des IFC-Datenstandards. Schon beim Einlesen der IFC-4-Daten kann das Grundgerüst eines Balkenplans generiert werden. Die Zuordnung von Bauelementen und Attributen zu Vorgängen im Balkenplan kann sowohl automatisiert als auch manuell erfolgen. Aus BIM-Kostenattributen ergibt sich in der Ressourcenplanung die jeweilige Vorgangsdauer. Powerproject BIM lässt dem Nutzer die Wahl, die Projektdaten klassisch lokal zu verwalten oder über die ELECO BIMCloud zur Verfügung zu stellen.

15.09.2016

RIB Software: Kostenfreie Seminarreihe für Tragwerksplaner und Prüfingenieure im Herbst 2016

Fachtage für den Grund-, Hoch- und Brückenbau

  • Fachtag Hoch- und Brückenbau am 28.09.2016 in Berlin
  • Fachtag Hoch- und Grundbau am 12.10.2016 in Ratingen
  • Fachtag Hoch- und Industriebau am 26.10.2016 in Bayreuth
  • Fachtag Hoch- und Industriebau am 08.11.2016 in Landsberg am Lech
  • Fachtag Hoch- und Grundbau am 10.11.2016 in Hamburg
  • Fachtag Hoch- und Grundbau am 23.11.2016 in Speyer
Kassel / Stuttgart, 15.09.2016 – Im diesem Herbst veranstaltet RIB Software sechs kostenfreie Fachtage für Tragwerksplaner an verschiedenen Standorten im gesamten Bundesgebiet. Die Themen: Neueste Trends und Techniken für den Hoch- und Grundbau sowie den Brückenbau. Teilnehmer lernen an praktischen Beispielen in modular aufgebauten Intensivkursen die wesentlichen Neuerungen in den unterschiedlichen Segmenten. Dabei fokussiert sich der Hersteller im Besonderen auf das neue Bedienkonzept und die neue Ergebnisausgabe der Bauteilprogramme für Tragwerksplaner und Prüfingenieure. Ebenso beschäftigen sich alle Seminareinheiten mit dem Einsatz neuer Materialien, der Lastweiterleitung und der Kombinationsbildung bei nichtlinearen Analysen.

Im Wettbewerb „Auf IT gebaut“ warten Preisgelder in Höhe von 20.000 Euro

Anmeldung bis 14.11.2016
Abgabe bis 21.11.2016
Preisverleihung am 17.01.2016 

Im Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ warten im gewerblich-technischen Bereich Preisgelder in Höhe von 5.000 Euro, in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen und Baubetriebswirtschaft in Höhe von 15.000 Euro. Die Ed. Züblin AG vergibt zusätzlich einen Sonderpreis. Abgabetermin ist in diesem Jahr der 21. November 2016. Mit ihren Arbeiten rund um die Digitalisierung des Bauens zeigen Nachwuchskräfte, dass die Baubranche modern und
technikorientiert ist.

Eschborn, 8. September 2016 – Der Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ zeichnet in jedem Jahr Studierende, Absolventen, Auszubildende und junge Beschäftigte der Baubranche aus. Sie zeigen mit ihrem Ideenreichtum und hervorragenden Arbeiten, dass die Branche entgegen aller Vorurteile innovativ, modern und technikorientiert ist. Dies ist ein wichtiger Imagegewinn für die gesamte Branche.

14.09.2016

BIM und 5D: Die Vierte Lake Constance 5D-Konferenz in Konstanz, 25./26. Oktober 2016

Modellbasierte Durchführung von Bauprojekten im Detail


Konstanz, 8. September 2016 – Die Entwicklung und Innovation bei der Planung und Durchführung von Bauvorhaben aktiv voranzutreiben ist das Ziel der internationalen Lake Constance 5D-Conference. Die von der Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) organisierte Veranstaltung wird bereits zum vierten Mal durchgeführt und am 25. und 26. Oktober 2016 in Konstanz am Bodensee stattfinden. Vertreter führender internationaler Unternehmen werden ihre Lösungen und Erfahrungen bei der modellbasierten Durchführung von Bauprojekten detailliert vorstellen. Die Konferenz wird unterstützt von der 5D-Initiative, einem Konsortium aus fünf europäischen Bauunternehmen, die im Bereich der digitalen 5D- Bauprozesse aktiv sind.

12.09.2016

50 Jahre GAEB. Klaus Schiller blickt zurück

Bild: f:data GmbH
Schiller-Blog - Der Schillernde Blick auf die Baubranche
50 Jahre GAEB im Fortschritt der Digitalisierung von Planen und Bauen

Am 21.9.2016 findet die Festveranstaltung „50 Jahre GAEB“ in Berlin statt. Der Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen verbindet das interdisziplinäre Denken von Information und Kommunikation für „eine gemeinsame Sprache aller am Bau Beteiligten". Im 'Schillerblog' vom 01.09.2016 hält Prof. Klaus Schiller die Rückschau.

 Quelle / weiterlesen: schillerblog.de 

06.09.2016

SMARTHOME 2016, Fachtagung + Ausstellung. Hannover, 12./13. September 2016

Eschborn, 23. August 2016 - Am 12./13. September findet in Hannover die SMARTHOME 2016 mit Fachtagung und Ausstellung statt, der bedeutendste Event zum Thema im deutschsprachigen Raum. Die Veranstaltung der SmartHome Initiative Deutschland e.V. steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und wurde gemeinsam mit der RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum gestaltet.

Smart Home ist in aller Munde. Trotz vieler Unschärfen ist ein aktiver und wachsender Markt entstanden, den es gilt, zu einem Volumenmarkt zu entwickeln. Bauwirtschaft, Wohnungswirtschaft und die Bewohner smarter Wohnungen nehmen den Nutzen smarter Lösungen wahr. Dennoch hat die Bauwirtschaft Vorbehalte, das betrifft Architekten, TGA-Planer und Energieberater ebenso wie die Installateure.

DDS-CAD – TGA Planung integriert Sicherheitstechnik

TELENOT ELECTRONIC und Data Design System vereinbaren Kooperation

Ascheberg/Aalen, 24. August 2016 – TELENOT und Data Design System (DDS) fördern als Kooperationspartner die wörtlich zu nehmende Sicherheit in der CAD-gestützten Planung von Gebäudetechnik. Der Hersteller von Sicherheitstechnik und Alarmanlagen und der Entwickler der TGA-Software DDS-CAD haben die umfangreiche Integration von TELENOT-Artikeln in das Programm beschlossen.

05.09.2016

Neue Roland Berger-Studie: Digitalisierung der Baubranche

Der europäische Weg zu Construction 4.0 ist Thema einer neuen Studie von Roland Berger zur Stand der Digitalisierung im Bauwesen.

  • Produktivität der Bauindustrie sollte sich besser entwickeln – in den vergangenen 10 Jahren nur 4 Prozent Steigerung
  • Ohne konsequente Digitalisierung setzen Baufirmen ihre Wettbewerbsfähigkeit aufs Spiel
  • 93 Prozent der Bauunternehmen und -zulieferer erkennen Wichtigkeit der Digitalisierung, aber kaum einer handelt entsprechend
  • Zahlreiche digitale Anwendungen bereits verfügbar, Entwicklung geht unaufhaltsam weiter

München, 23. August 2016 – Die digitale Transformation erfasst mittlerweile alle Wirtschaftsbereiche, wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus und verändert so ganze Geschäftsmodelle. Das gilt auch für die Baubranche: 93 Prozent der Baufirmen gehen davon aus, dass die Digitalisierung die Gesamtheit ihrer Prozesse beeinflussen wird. Doch bisher folgt dieser Erkenntnis in den wenigsten Fällen ein entsprechendes Handeln, wie die neue Roland Berger-Studie "Digitalisierung der Bauwirtschaft – Der europäische Weg zu Construction 4.0" zeigt. Die Experten von Roland Berger haben dafür 40 Bauunternehmen und Bauzulieferer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt, wie sie die Potenziale der Digitalisierung einschätzen und wie weit sie mit der Umsetzung sind.

02.09.2016

Baubranche ist zu wenig digital

Construction 4.0

"Es ist paradox: Die Baubranche hat die Zeichen erkannt und ist vom großen Einfluss der Digitalisierung auf die Gesamtheit ihrer Prozesse überzeugt, doch nur wenige Unternehmen handeln dementsprechend", schreibt Christoph Berger auf springerprofessional.de .





26.08.2016

Digital Excellence Now! Das 20. buildingSMART-Forum am 19.10.2016 in Berlin #BIM



Am Vortag für Mitglieder und geladene Gäste: Arbeitstreffen, Mitgliederversammlung, Austausch mit Verbänden und Jubiläumsparty!


Das Forum von buildingSMART findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt.

25.08.2016

BRZ Fachkongress: Megatrends und das Bauen von morgen

Megatrends und das Bauen von morgen stehen im Fokus des BRZ-Mittelstandsforums 2016

Nürnberg, 25. August 2016 – Am 18. und 19. November findet in Berlin das sechste BRZ-Mittelstandsforum statt. Der zweitägige Kongress widmet sich den Megatrends und dem Bauen von morgen. Auf dem Expertenforum wird der Frage nachgegangen, wie sich Märkte, Technologien und Organisationen wandeln und was das für die Führung und die Mitarbeiter bedeutet. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger aus allen Bereichen des Planens, Bauens sowie Betreibens von Bauwerken.