29.01.2013

NEU: P/3 von IMbudget GmbH in der AVA Software Übersicht

 Der Weg von CAD zu AVA

Neu in der AVA Software-Übersicht bei ava-info.de ist die Software P/3 von IMbudget GmbH. Die Lösung ebnet nach Herstellerangaben den Weg von CAD zu AVA. P/3 ist ein Komplettsystem für den gesamten Bauprozess von Projektentwicklung bis Abrechnung und Controlling. Mit CAD, Gebäudemodell, AVA und Daten. Optional mit STLB Bau und DBD-Kostenelemente-2.

24.01.2013

SimTread für Vectorworks - Software zur Simulation von Personenströmen

Vorher sehen, wo's später mal eng werden könnte

Auf der BAU 2013 zeigte ComputerWorks GmbH neben der neuen Version der CAD-Software Vectorworks 2013 zum ersten Mal die in Japan entwickelte Simulationssoftware SimTread.

Diese Software zur Simulation von Personenströmen kann von Planern im Bereich Architektur, Stadtplanung, Verkehrsmanagement und Brandschutz zur Optimierung von Personenströmen und Risikominimierung im Notfall eingesetzt werden.

22.01.2013

Mehr herstellerspezifische BIM Objekte für ARCHICAD-Anwender


 GRAPHISOFT und BIMobject unterzeichnen Vertrag zur strategischen Zusammenarbeit:

München, 16. Januar 2013 - GRAPHISOFT® und BIMobject haben auf der BAU 2013 einen Vertrag zur strategischen Kooperation unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist es, ARCHICAD-Anwendern Zugriff auf die größte Datenbank intelligenter BIM Objekte, die im Netz verfügbar ist, zu verschaffen.

21.01.2013

AVA Software: G&W engagiert sich bei buildingSMART


AVA goes BIM: Die Münchener G&W Software Entwicklung GmbH wird Mitglied beim buildingSMART e.V.:

München, Januar 2013 - Building Information Modeling (BIM), die zeitgemäße Arbeitsmethode fürs Planen und Realisieren von Bauvorhaben, basiert auf der aktiven Vernetzung aller am Bau Beteiligten. Für die damit verbundenen Prozesse und Schnittstellen zwischen den Beteiligten sind klar definierte Konventionen erforderlich. Dafür engagiert sich buildingSMART e.V. seit vielen Jahren und fördert offene Schnittstellen und damit die openBIM Methode in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Verein steht für hohe Qualität bei der Festlegung von Standards und technischen Lösungen mit Blick auf Anwender und ihre Prozesse.


G&W Software Entwicklung unterstützt mit seiner AVA-Software und Kostenplanungslösung California.pro den BIM-Prozess. Dadurch werden CAD-Daten direkt für Mengenermittlung, Kostenplanung und LV-Erstellung nutzbar.

15.01.2013

bim+

Offene BIM-Plattform und App-Store 
 
Nemetschek stellt neue Plattform für die Bauindustrie vor:

München, 14. Januar 2013 – bim+ ist eine offene Plattform und ein Marktplatz für die Bauindustrie, die bautechnische Informationen, Modelle und die am Bauprozess beteiligten Personen miteinander verbindet. Anwender können mit Hilfe von bim+ integrierte Gebäudeinformationen mit benutzerfreundlichen visuellen Apps am Arbeitsplatz oder auf gängigen Mobilgeräten ansehen und bearbeiten.

bim+ wurde getreu der Philosophie entwickelt, dass Vereinfachung und Visualisierung zu besseren gemeinsamen Entscheidungen und einer schnelleren Bauausführung beitragen. bim+ ist ein cloud-basierter Pay-per-Use-Service, mit dem Informationen und Daten zu Bauprojekten im OpenBIM-Format gespeichert und verwendet werden können. Im bim+ AppStore finden Nutzer darüber hinaus bauausführungsbezogene AECO Apps und -Tools für Unternehmen.

09.01.2013

BAU 2013: untermStrich - Management + Controlling im Architekturbüro / Ingenieurbüro



BAU 2013 - Halle C3 / Stand 219

untermStrich X - Controlling Management Software für Architekten und Ingenieure

Die untermStrich Software GmbH zeigt auf der BAU 2013 die aktuelle Version der Controlling- und Management-Lösung untermStrich X. Die Lösung bietet zahlreiche, flexibel einsetzbare Werkzeuge zur wirtschaftlichen Büroführung, zur Steuerung des Projekterfolgs und zur Organisation der wichtigen Prozesse im Architektur- oder Ingenieurbüro.

08.01.2013

BAU 2013: Nemetschek Allplan



BAU 2013: Nemetschek Allplan Messeauftritt unter dem Motto „Vernetzte Zusammenarbeit“ 

München, 8. Januar 2013 – Auf der Weltleitmesse für die Baubranche, der BAU 2013 vom 14. bis 19. Januar 2013 in München, präsentiert Nemetschek Allplan in Halle C3 Stand 320 integrierte Softwarelösungen für Architekten, Ingenieure und Facility Manager. Die Bandbreite reicht dabei vom Building Information Modeling (BIM) über das Arbeiten mit dem intelligenten 3D-Gebäudemodell in Allplan bis hin zum digitalen Planmanagement mit Allplan Exchange.

Sven Larsen, Geschäftsführer von Nemetschek Allplan: „Mit innovativen Technologien und Arbeitsweisen wie beispielsweise Building Information Modeling unterstützen wir Architekten und Ingenieure, damit sie produktiv, schnell und fehlerfrei arbeiten können. Dazu zählen neben interdisziplinären Arbeiten am 3D-Gebäudemodell zunehmend Cloud- und Web-Services.“

In diesem Sinne ist die Vorstellung von bim+ das Highlight des ersten Messetages. Bei bim+ handelt es sich um eine offene, händlerunabhängige Plattform, die alle am Bau Beteiligten vernetzt und eine Art virtuellen Marktplatz für die Baubranche darstellt. bim+ ermöglicht es, BIM-Informationen zu managen, mit Projektbeteiligten zu teilen und über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes hinweg zu erhalten.

Eine wichtige strategische Kooperation ist in diesem Zusammenhang OpenBIM. Die globale Initiative mehrerer führender Softwareanbieter im Bereich Entwurf, Bau und Betrieb von Gebäuden basiert auf offenen Standards und Arbeitsabläufen. Nemetschek Allplan unterstützt OpenBIM aktiv, um die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der AEC-Branche zu fördern.

Ein weiteres Beispiel für die Nutzung moderner Technologien im Baubereich ist das zum Launch der Version Allplan 2013 erstmals präsentierte webbasierte Planmanagement Allplan Exchange. Es beschleunigt die Aufbereitung und den Versand von Plandaten und sorgt damit für erhebliche Zeit- und Kostengewinne. Mit dem in Allplan integrierten Modul können Architekten, Bauingenieure und Planer die im CAD-System erzeugten Pläne in verschiedenen Formaten speichern, archivieren und über die webbasierte Online-Plattform an andere Projektpartner versenden. So stehen über den gesamten Projektverlauf hinweg stets die aktuellsten Plandaten zur Verfügung.

Darüber hinaus werden am Stand mehrmals täglich die Allplan Produkte sowie herausragende internationale Kundenprojekte vorgestellt. Und nicht nur Nemetschek Allplan wird seine Neuheiten präsentieren. Weitere starke Marken der Nemetschek Gruppe wie Nemetschek Bausoftware, Nemetschek Engineering, Glaser, Nemetschek Scia, Frilo und Maxon sowie einige deutsche Vertriebspartner sind ebenfalls am Stand vertreten. Auer Bausoftware stellt an einem eigenen Stand in derselben Halle aus.

Quelle / Weitere Informationen: www.nemetschek-allplan.com